Für Fraunhofer-Institute

Auf die Plätze, Forschung, los!

Wir suchen eure Crowdfunding-Ideen!

Für den Crowdfunding-Wettbewerb der Fraunhofer-Zukunftsstiftung suchen wir Teams und Ideen, die sich für eine Nachhaltige Entwicklung und die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen (SDGs) stark machen. Bewerbt euch jetzt als Fraunhofer-Team und sichert euch 10.000 € Kommunikationsbudget, um euer Forschungsprojekt für eure Crowdfunding-Kampagne in Szene zu setzen.

Wir unterstützen euch mit Coachings bei der Vorbereitung und machen euch für die Crowdfunding-Kampagne fit. Das Co-Funding der Fraunhofer-Zukunftsstiftung verdoppelt in der Startphase jeden eingeworbenen Euro. Die erfolgreichsten Teams erhalten außerdem zusätzliche Preisgelder von der Fraunhofer-Zukunftsstiftung für ihr Forschungsprojekt. Über deren Vergabe entscheidet die Anzahl der Unterstützenden – die Crowd eures Projekts. Bewerben könnt ihr euch bis zum 30.06.2022, 08.00 Uhr.

Die Phasen des Wettbewerbs

Ideenwettbewerb – Wir suchen eure Crowdfunding-Ideen
Juni 2022

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs der Förderlinie »Zukunftswettbewerb« könnt ihr als Fraunhofer-Team eure Projektideen einreichen. Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung prüft diese hinsichtlich Satzungszweck sowie Crowdfunding-Eignung und wählt 3–5 Projekte für den Wettbewerb aus.

Coaching – Wir machen euch fit für Crowdfunding
August und September 2022

Bei erfolgreicher Eignung unterstützen wir euch bei der Vorbereitung der Crowdfunding-Kampagnen. Crowdfunding-Expertinnen und -Experten erarbeiten mit euch Crowdfunding- und Kommunikationsstrategien.

Crowdfunding-Wettbewerb – Eure Kampagnen starten
Oktober und November 2022

Die Teams veröffentlichen ihre Projektideen auf der Crowdfunding-Plattform und starten gleichzeitig in die Kampagnen. Mit dem Startschuss können Unterstützende für ihre Herzensprojekte spenden. In der Startphase verdoppelt das Co-Funding der Fraunhofer-Zukunftsstiftung jede Spende. Die erfolgreichsten Projekte erhalten Preisgelder, die sich nach Anzahl der Spendenden richten.

Projektumsetzung – Eurer Forschungsprojekt kann starten
Ab Dezember 2022

Alle Projekte, das ihr Finanzierungsziel erreichen, erhalten die Spenden der Crowd und das Co-Funding der Stiftung. Mit den Fördermitteln kann euer Forschungsprojekt starten. Bei der Projektumsetzung nehmt ihr die Crowd weiter mit die Reise. Wir unterstützen euch bei der kommunikativen Berichterstattung zu eurem Projekt.

Transfercoaching – Wir unterstützen euch bei der Skalierung eurer Ideen
optional

Die erfolgreichsten Teams werden nach dem Crowdfunding-Wettbewerb unterstützt, ihre Ideen zu skalieren. In individuellen Coachings mit dem Programm-Management der Fraunhofer-Zukunftsstiftung könnt ihr prüfen, welche weiteren Förderprogramme sich zur Skalierung eurer Idee eignen. Transfer-Expertinnen und -Experten der Fraunhofer-Gesellschaft bieten in dieser Phase Hilfestellung bei möglichen Antragstellungen.

Das Co-Funding der Fraunhofer-Zukunftsstiftung

Wir unterstützen euch bei der Vorbereitung!
10.000€ Kommunikationsbudget

Crowdfunding ist vor allem Kommunikation! Zur Vorbereitung auf eure Crowdfunding-Kampagnen erhaltet ihr als Team 10.000€ Kommunikationsbudget von der Fraunhofer-Zukunftsstiftung. Damit könnt ihr eure ihre Projekte bestmöglich in Szene zu setzen. Ob Filmdreh oder Fotoshooting – über die Verwendung des Budgets könnt ihr als Team frei entscheiden. Das Coaching durch Crowdfunding-Expertinnen und -Experten wird ebenfalls von der Fraunhofer-Zukunftsstiftung finanziert.

Wir sorgen für Dynamik in der Startphase!
Bis zu 15.000€ Co-Funding zusätzlich

In der Startphase des Wettbewerbs unterstützt euch die Fraunhofer-Zukunftsstiftung mit einem Co-Funding: Jede Spende wird solange verdoppelt, bis 30.000€ erreicht sind. Es steht euch frei, das Finanzierungsziel höher zu stecken – je nachdem welchen Betrag ihr für euer Projekt benötigt.

Wir fragen die Crowd.
Zusätzliche Preisgelder in Höhe von 15.000€

Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung zeichnet die erfolgreichsten Projekte mit zusätzlichen Preisgeldern aus. Die Preisgelder werden gestaffelt vergeben: 1. Platz: 15.000€, 2.Platz: 10.000€, 3. Platz: 5.000€. Die Vergabe der Preisgelder richtet sich nach der Anzahl der Unterstützenden – unabhängig von der Höhe der Spenden.

Wir schaffen Sichtbarkeit für eure Herzensprojekte.
Geballte Kommunikationspower

Mit Crowdfunding erhalten Forscherinnen und Forscher sowie Institute eine Bühne für Projekte und Themen, die ihnen besonders am Herzen liegen und die aus dem üblichen Finanzierungsraster der Fraunhofer-Gesellschaft fallen. Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung unterstützt euch in Sachen Kommunikation und macht diese Projekte sichtbar.

Die Spielregeln

Wer kann sich bewerben?
Die Zusammenstellung der Teams

Wir werden für den Crowdfunding-Wettbewerb bis zu 5 Teams auswählen. Wir empfehlen, sich als Tandemteam (Forscherin oder Forscher und Kommunikations-Verantwortliche oder -Verantwortlicher) zu bewerben. In jedem Fall sollten Teams genügend Kommunikationsressourcen während der Crowdfunding-Kampagne aufbringen können.

Wie hoch ist das Finanzierungsziel?
Das Alles-oder-Nichts-Prinzip

Das Finanzierungsziel ist die Schwelle, die erreicht werden muss, damit die Spenden der Crowd und das Co-Funding der Fraunhofer-Zukunftsstiftung (maximal 15.000€) ausgezahlt werden. Das Finanzierungsziel könnt ihr selbst festlegen. Es muss aber mindestens 30.000€ betragen.

Welche Projekte können teilnehmen?
Die Auswahlkriterien

Teilnehmen können nur Ideen, die dem Satzungszweck der Fraunhofer-Zukunftsstiftung entsprechen. Außerdem müssen die Projekte einen Beitrag zu mindestens einem der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen (SDGs) leisten. Wollt ihr euch mit der Entwicklung einer Technologie bewerben, sollte diese bereits mindestens Technology Readiness Level (TRL) 5 erreicht haben.

Wer gewinnt, bestimmt die Crowd.
Die Partizipative Vergabe von Preisgeldern

Neben dem Co-Funding der Fraunhofer-Zukunftsstiftung und den Spenden der Crowd könnt ihr euch für die Vergabe von zusätzlichen Preisgeldern qualifizieren. Die Vergabe der Preisgelder richtet sich nach der Anzahl der Unterstützenden – unabhängig von der Höhe der Spenden. Jede Unterstützerin bzw. jeder Unterstützer wird nur einmal im Ranking gezählt, auch wenn die Person mehrfach spendet. Die Preisgelder werden gestaffelt vergeben: 1. Platz: 15.000€, 2.Platz: 10.000€, 3. Platz: 5.000€.