Gemeinsam für das Morgen.#

Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung fördert insbesondere angewandte Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft. Sie ist mit Sitz in Deutschland die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Gemeinsam setzen wir Impulse für eine Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft hin zu einer werteorientierten Wertschöpfung für ein nachhaltiges Morgen. Ziel ist es, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse zu schaffen, mit denen Menschen und Unternehmen umwelt- und sozialverträglicher handeln können. Wir ermöglichen Forscherinnen und Forschern der Fraunhofer-Gesellschaft, Innovationen zum Nutzen von Mensch und Natur zu entwickeln und diese durch Technologietransfer nachhaltig in Wirtschaft und Gesellschaft zu verorten.

Zum Profil der Fraunhofer-Zukunftsstiftung

Projektbeispiele der Fraunhofer-Zukunftsstiftung#

Die Projekte der Fraunhofer-Zukunftsstiftung adressieren die Schnittmenge zwischen Themenfeldern der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen und den Forschungskompetenzen der Fraunhofer-Gesellschaft. Eine Forschungsförderung durch die Fraunhofer-Zukunftsstiftung ermöglicht Forscherinnen und Forschern der Fraunhofer-Gesellschaft »weit über den Tellerrand zu blicken« und Innovationen für eine werteorientierte Zukunftsgestaltung zu entwickeln.

EDDA

Die Bilderkennungs-Software EDDA erleichtert Hilfskräften den Einsatz in Katastrophengebieten. Sie liefert ein aktuelles und belastbares Lagebild, das die rasche Verteilung von Hilfsgütern sichert und damit Leben rettet.

FAVRE

Weltweit ist Beton der meistverwendete Werkstoff. Bei der Zementherstellung entsteht allerdings klimaschädliches Kohlendioxid (ca. 700 kg CO2 je Tonne Zement) und geeigneter Bausand als Ausgangsrohstoff wird immer knapper. In manchen Regionen der Welt bilden sich bereits mafiöse Strukturen, die Sand illegal von Küstenlinien und aus Flussbetten rauben. Der Ressourcenverbrauch an Sand und Kies, welcher für die Herstellung von Beton benötigt wird, beträgt jährlich rund 40 Milliarden Tonnen. Bildlich dargestellt könnte aus dieser Menge Sand eine Mauer mit einer Breite und Höhe von 27 Metern um den Äquator gebaut werden.

Smartpump

Die Smartpump ist ein Mini-Labor »to go«: Sie passt sowohl in ein Mobiltelefon, als auch in einen Jackensaum, kann mit einem Pflaster an der Haut fixiert und sogar in den menschlichen Körper implantiert werden. Sie misst zum Beispiel Feinstaub, giftige Gase, Feuchtigkeit oder den Insulinspiegel. Außerdem kann sie als Mikropumpe kleinste Mengen an Gas oder Flüssigkeit genau dosieren. Überall dort, wo kleine mobile Analyse und Dosiermöglichkeiten einen Mehrwert bringen – etwa als Teil eines Frühwarnsystems oder für medizinische Anwendungen eröffnet die Smartpump neue Lösungen.

 

 

 

AHEAD

Mit AHEAD erhalten Forscherinnen und Forschern gezielte Trainings und Coachings, um ihre noch jungen Innovationen zu tragfähigen Geschäftsmodellen weiter zu entwickeln. Ziel ist es, die Entwicklungen als Start-Ups oder über Lizensierung an Unternehmen am Markt verfügbar zu machen. Durch gezieltes Fördern und Begleiten von Forscherteams soll sich die Gründungsintensität und -geschwindigkeit junger, technologiegetriebener Start-Ups signifikant erhöhen. Damit werden nicht nur die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft gefördert, sondern auch technische Lösungen zum Wohl der Gesellschaft in die Anwendung gebracht.

Förderung innerhalb der Fraunhofer-Zukunftsstiftung#

Die Fraunhofer-Zukunftsstiftung bietet vielfältige und flexible Fördermöglichkeiten auf Themengebieten, die Stifterinnen und Stiftern, Spenderinnen und Spendern besonders am Herzen liegen. Durch die enge Anbindung zur Fraunhofer-Gesellschaft können Förderinnen und Förderer der Fraunhofer-Zukunftsstiftung einen direkten Betrag zur angewandten Forschung leisten und auf gesellschaftliche Herausforderungen reagieren.

Ein Stiftungsengagement kann neue Perspektiven für junge Ideen und Innovationen schaffen, für die herkömmliche Finanzierungsmodelle nicht greifen. Bei der Gestaltung von Projekten setzen wir auch auf Kooperationen mit Stiftungen, Organisationen und Vereinen, um die Entwicklungen zeitnah und nutzbringend der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Erfahren Sie mehr über die Vorzüge eines Stiftungsengagements